TopMenü

Der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft 2014 gestartet

Erfolgreicher Neustart: Am 01. Mai 2014 ist der renommierte – bundesweit einzige – Businessplan Wettbewerb speziell für die Zukunftsbranche Medizinwirtschaft in Essen in eine neue Runde gestartet. Ziel ist es, zukunftsweisende medizinwirtschaftliche Ideen mit Marktpotential in eine aussichtsreiche Startposition zu bringen und die Gründung und Ansiedlung innovativer Unternehmen der Medizin- und Gesundheitswirtschaft zu fördern. Gründerinnen und Gründern aus dem gesamten Bundesgebiet gibt der kostenlose Wettbewerb die Chance, ihre Geschäftsidee in sechs Monaten zum tragfähigen Businessplan zu entwickeln. 13 innovative Teams sind bereits am Start.
Jetzt anmelden: www.startbahn-ruhr.de

Durch eine Kooperation zwischen der Startbahn Ruhr GmbH und pro Ruhrgebiet e.V. mit seinen an die 350 Mitgliedsunternehmen und persönlichen Mitgliedern erlebt der renommierte Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft eine Neuauflage. „Durch die klare Fokussierung auf die Medizin- und Gesundheitswirtschaft bietet der Wettbewerb eine passgenaue branchenspezifische Unterstützung, einmalig in Deutschland“, so Dr. Ute Günther, Geschäftsführerin pro Ruhrgebiet. „Einmalig auch, dass der Wettbewerb rein privatwirtschaftlich finanziert und von hoch professionellem, ehrenamtlichen Engagement getragen wird – ein wahrhaft überzeugendes Beispiel für die Metropole Ruhr als Gründerland.“

In sechs Monaten begleitet der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft Gründungsinteressierte aus ganz Deutschland von der Idee zum fundierten Businessplan. Die Wettbewerbe arbeiten Hand in Hand mit Netzwerken der Medizinwirtschaft, um wachstumsstarke Unternehmensgründungen in dieser Branche zu initiieren und zukunftsträchtige Arbeitsplätze zu schaffen. Die Medizin- und Gesundheitswirtschaft ist eine hochinnovative Branche für den Wirtschaftstandort Deutschland. In Sonderheit wird das Ruhrgebiet von dem in Essen angesiedelten Wettbewerb profitieren. Junge innovative Unternehmen und deren Investoren lernen die Metropole Ruhr als idealen Standort für Gründungen in der Medizin- und Gesundheitswirtschaft kennen.

Intensive Betreuung der Wettbewerbsteilnehmer ist zentrales Qualitätskriterium: im Rahmen des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft können die Teilnehmer vom fachspezifischen Know-how und den langjährigen Erfahrungen der speziell für den Wettbewerb akkreditierten Experten profitieren. Persönliche Mentoren stehen allen Gründerteams während des gesamten Wettbewerbs zur Seite und erfahrene Spezialisten beraten zu wichtigen Schwerpunktthemen. Ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm, das am 26. Mai 2014 mit dem Einführungstag und einem Workshop zum Thema „Was zeichnet ein TOP-Gründerteam aus?“ startet sowie der Zugriff auf etablierte Unternehmer- und Gründernetzwerke und auf die spezifischen Branchennetzwerke der Medizin- und Gesundheitswirtschaft sind weitere Leistungen, auf die die Teilnehmer bauen können.

Während des gesamten Wettbewerbsverlaufes und zweier Begutachtungsprozesse erhalten alle Gründerteams kontinuierlich qualifiziertes Feedback zu ihren Geschäftskonzepten. Jedes erfolgreiche Wettbewerbsteam hat die Chance, die Startbahn Ruhr Businessplan Zertifizierung zu erreichen. Diese Zertifizierung ist einzigartig und ein wichtiges Argument bei späteren Gesprächen mit potentiellen Investoren.

Die Teilnahme am Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft ist kostenfrei und steht bundesweit, allen offen, die eine innovative medizinwirtschaftliche Produkt- oder Dienstleistungsidee zu einem soliden Businessplan entwickeln wollen, um sich damit selbstständig zu machen. Auch Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, die sich noch im ersten Jahr nach der Gründung befinden, können teilnehmen. Anmeldungen müssen bis zum 31.Juli 2014 eingegangen sein unter www.startbahn-ruhr.de.

(Die Inhalte dieser Pressemitteilung können gerne auf Portalen und auf der Homepage von Unternehmer- und Gründernetzwerken sowie auf Branchennetzwerken der Medizin- und Gesundheitswirtschaft veröffentlicht werden.)