TopMenü

Pressemeldung_Endspurt für die Teilnahme am diesjährigen Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft. Schnell noch anmelden!

Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft 2016: Letzte Einstiegsmöglichkeit bis zum 1. Juni 2016

Jetzt anmelden und in drei Monaten zum tragfähigen Geschäftskonzept

 Ziel des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft ist, zukunftsweisende medizinwirtschaftliche Ideen mit Marktpotential in eine aussichtsreiche Startposition zu bringen und die Gründung und Ansiedlung innovativer Unternehmen der Medizin- und Gesundheitswirtschaft zu fördern. Gründerinnen und Gründern aus dem gesamten Bundesgebiet gibt der kostenlose Wettbewerb die Chance, ihre Geschäftsidee in jetzt noch knapp drei Monaten zum tragfähigen Businessplan zu entwickeln. 31 innovative Teams sind bereits am Start.

Jetzt anmelden: www.med-startbahn.de

 „Durch die klare Fokussierung auf die Medizin- und Gesundheitswirtschaft bietet der Wettbewerb eine passgenaue branchenspezifische Unterstützung, einmalig in Deutschland“, so Dr. Ute Günther, Geschäftsführerin pro Ruhrgebiet. „Einmalig auch, dass der Wettbewerb rein privatwirtschaftlich finanziert und von hoch professionellem, ehrenamtlichen Engagement getragen wird – ein wahrhaft überzeugendes Beispiel für die Metropole Ruhr als Gründerland.“

Derr Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft begleitet Gründungsinteressierte aus ganz Deutschland von der Idee zum fundierten Businessplan. Die Wettbewerbe arbeiten Hand in Hand mit Netzwerken der Medizinwirtschaft, um wachstumsstarke Unternehmensgründungen in dieser Branche zu initiieren und zukunftsträchtige Arbeitsplätze zu schaffen. Die Medizin- und Gesundheitswirtschaft ist eine hochinnovative Branche für den Wirtschaftstandort Deutschland.

Intensive Betreuung der Wettbewerbsteilnehmer ist zentrales Qualitätskriterium: im Rahmen des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft können die Teilnehmer vom fachspezifischen Know-how und den langjährigen Erfahrungen der speziell für den Wettbewerb akkreditierten Experten profitieren. Persönliche Mentoren stehen allen Gründerteams während des gesamten Wettbewerbs zur Seite und erfahrene Spezialisten beraten zu wichtigen Schwerpunktthemen. Ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm sowie der Zugriff auf etablierte Unternehmer- und Gründernetzwerke und auf die spezifischen Branchennetzwerke der Medizin- und Gesundheitswirtschaft sind weitere Leistungen, auf die die Teilnehmer bauen können.

Während des gesamten Wettbewerbsverlaufes erhalten alle Gründerteams kontinuierlich qualifiziertes Feedback zu ihren Geschäftskonzepten. Die Teilnahme am Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft ist kostenfrei und steht bundesweit, allen offen, die eine innovative medizinwirtschaftliche Produkt- oder Dienstleistungsidee zu einem soliden Businessplan entwickeln wollen, um sich damit selbstständig zu machen. Auch Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, die sich noch im ersten Jahr nach der Gründung befinden, können teilnehmen. Anmeldungen müssen bis zum 1. Juni 2016 eingegangen sein unter  www.med-startbahn.de

Kontakt:

Verein pro Ruhrgebiet

Christine Schwab

Semperstraße 51 | 45138 Essen, Fon: 0201/89415-23 | Fax: 0201/89415-10

Mail: schwab@proruhrgebiet.de ,www.med-startbahn.dee und www.proruhrgebiet.de

________________________________________________________________

Startbahn Ruhr GmbH, Essen Startbahn Ruhr fördert den Aufwuchs junger, insbesondere innovativer Unternehmen, blickt auf mehrjährige erfolgreiche Projektarbeit zurück und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Durchführung branchenbezogener Businessplan und Benchmark Award Wettbewerben und zwar in enger Anbindung an die Netzwerke der Frühphasenfinanzierung.

Startbahn Ruhr GmbH, Semperstraße 51 45138 Essen T 0201 89415-0 F 0201 89415-10; info@startbahn-ruhr.de, www.startbahn-ruhr.de

 Pro Ruhrgebiet e.V., Essen Im Verein pro Ruhrgebiet sind branchenübergreifend 350 Unternehmen und Persönlichkeiten zusammengeschlossen, die sich dem Ruhrgebiet verpflichtet fühlen. Durch dieses Engagement realisiert pro Ruhrgebiet seine zukunftsweise-den Aktivitäten und Projekte zur Modernisierung der Region, zur Imageverbesserung, zur Standortaufwertung und Innovationsförderung. Mit der Entwicklung von Leuchtturmprojekten zur Unterstützung junger innovativer Unternehmen ist der Verein Wegbereiter für wirtschaftliches Wachstum und neue Arbeitsplätze und Promotor für mehr Selbstständigkeit in der Region.

Pro Ruhrgebiet e.V., Semperstraße 51, 45138 Essen, T 0201 89415-0 F 0201 89415-10, info@proruhrgebiet.de, www.proruhrgebiet.de