Gute Hilfe für Gründer der Medizintechnik: Der InnovationsLOTSE

Auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gibt es jetzt die Nationale Informationsplattform Medizintechnik https://www.medizintechnologie.de. Wichtiger Bestandteil ist der InnovationsLOTSE, der Gründer beim Innovationsprozess unterstützt. Er erklärt den Innovationsprozess Schritt für Schritt entlang der Innovationsstufen Forschung – Entwicklung – Zertifizierung – Erstattung – Markt.
Man hat zwei Alternativen, sich durch diesen Prozess zu navigieren: Entweder kann man die einzelnen Prozessschritte in einer Matrix anwählen, die sich in der Art eines Entscheidungsbaumes immer weiter verzweigt. Oder man kann die Schritte, für die man sich interessiert, in einer Listen-Übersicht auswählen und sich so in bestimmte Inhalte einlesen. Konkrete Schwerpunktthemen können anhand von Filtern im Innovationsprozess ermittelt werden.
Neben einem kompakten Überblick über den Innovationsprozess vermittelt der InnovationsLOTSE praktisches Wissen. In Experteninhalten kann man zu einzelnen Begriffen ausführliche Erklärungen und Praxisberichte mit Umsetzungstipps finden. Zahlreiche Experten aus Industrie, Beratung und Wissenschaft haben ihr Knowhow in den InnovationsLOTSEN einfließen lassen. Zu den Experteninhalten kommt man entweder über die Gesamtübersicht oder in den jeweiligen Abschnitten des Innovationsprozesses. Anzahl und Umfang der Experteninhalte sollen kontinuierlich weiterentwickelt werden. Gründer können daran mitwirken, indem sie mitteilen, was sie vermissen und wo sie sich Unterstützung erhoffen. Dazu gibt es ein Kontaktformular auf der Startseite von Medizintechnologie.de.
https://www.medizintechnologie.de/innovationslotse/